12 relativ einfache Tipps und Tricks gegen Dein Problem mit Akne

Posted by on Dec 2, 2015 in Hautunreineiten | Comments Off on 12 relativ einfache Tipps und Tricks gegen Dein Problem mit Akne

Dein Gesicht ist etwas, das Du nicht verstecken kannst – doch wenn Du unter Akne leidest, dann fühlst Du Dich oft genau danach. Du willst nicht, dass andere Menschen Dein Problem sehen und möchtest gerne eine effektive Lösung gegen Akne finden. Hast Du bereits Dutzende Salben ausprobiert und hast immer noch Probleme? Dann solltest Du vielleicht eine andere Taktik probieren.

Es gibt viele Wege, wie du deine Akne alternativ behandeln kannst, doch das Problem lässt sich oft auch mit ganz einfachen Methoden beheben oder zumindest reduzieren. Deswegen sind hier sind erstmal 12 verschiedene Tipps, die ziemlich einfach zu befolgen sind, und die Dir dabei helfen können, eine reinere Haut zu erhalten.

  1. Vermeide Stress

    Stress ist eine der Ursachen, die zum Ausbruch von Akne führen können, denn durch Stress verändert sich die Zusammensetzung der Hormone in unserem Körper.

    Stress führt durch zwei Wege zu Akne: Erstens verdicken sich durch das Stresshormon die Beschichtung der Haarbalge. Dadurch können Mitesser entstehen, da Bakterien zwischen der Beschichtung und den Balgen stecken bleiben können. Als Folge entsteht ein Pickel. Zweitens wird bei Stress unser Blut zu den wichtigen Organen geleitet, die Haut kann dadurch austrocknen, was zu einem erhöhten Risiko für verstopfte Poren führt. Durch das Vermeiden von Stress verringerst Du also auch Dein Risiko für Akne.

  1. Reinige Dein Gesicht regelmäßigWasche Dein Gesicht mindestens einmal pro Tag, um Öl und Dreck zu entfernen. Verwende kein heißes Wasser, da dadurch auch Pickel entstehen können. Warmes oder kaltes Wasser mit einem hautfreundlichen Mittel ist am Besten. Durch das Reinigen werden zudem auch tote Hautzellen entfernt. Dadurch verringert sich das Risiko von verstopften Hautporen.
  2. Wasche Deine Haare regelmäßig

    Es ist nicht nur wichtig, dass Du Dein Gesicht regelmäßig reinigst. Auch das Öl in Deinen Haaren kann zu Akne führen, wenn Du Deine Haare nicht regelmäßig wäschst. Wenn Deine Haare mit Deinem Gesicht in Kontakt kommen, dann können fettige Haare dazu führen, dass die Poren in Deinem Gesicht sich verstopfen. Verwende auch nicht viele Haarprodukte wie Wachs, da diese auch zu verstopften Poren führen können.
  3. Verwende Aloe Vera

    Aloe Vera ist ein traditionelles Heilmittel mit einer antibakteriellen Wirkung, die auch gegen Akne sehr hilfreich sein kann. Aloe Vera findet heutzutage jede Menge Anwendungen, innerlich sowohl als auch äußerlich. Du kannst Aloe Vera zum Reinigen Deines Gesichts verwenden. Es hilft beim Entfernen von Ölen, unterstützt den Wachstum von Zellen und hilft beschädigter Haut beim schnelleren Heilen.
  4. Verwende HonigmaskEine Gesichtsmaske aus Honig kann gegen Hautprobleme Wunder wirken. Honig ist ein natürliches, antiseptisches Mittel, das die Heilung der Haut unterstützt. Die Antioxidantien im Honig können zudem die Entzündung der Haut bei Pickeln verringern. Trage einfach Honig auf Dein Gesicht auf, lasse ihn für mindestens 15 Minuten bis zu einer halben Stunde einwirken und wasche dann Dein Gesicht. Die Haut wird dadurch nicht nur sauber sondern auch glatt und geschmeidig.
  5. Fasse Dein Gesicht nicht oft mit Deinen Fingern an

    Drücke Deine Pickel nicht aus, wenn Du nicht weiß, wie es wirklich geht – denn die Bakterien auf Deinen Fingern können das Problem nur noch schlimmer machen und zu weiteren Entzündungen führen.
  6. Kühlung mit Eis

    Du kannst Eiswürfel verwenden, um Pickel schneller heilen zu lassen. Presse Eiswürfel (oder zerbrochenes Eis), in einem Stück Stoff, gegen die betroffene Stelle Deiner Haut. Dadurch werden das Öl und der Dreck, die unter der Haut liegen, heraus gezogen. Zudem führt dies zu einer Reduktion der Rötung der Haut und verringert Schwellungen. Die Behandlung mit Eis kann auch als vorbeugende Maßnahme gegen Pickel verwendet werden.
  7. Behandlung mit Zitronen

    Zitronen sind ähnlich wie Honig ein natürliches Heilmittel. Tropfe ein paar Tropfen frischen Zitronensaft auf einen Wattebausch und tupfe damit Deine Pickel ab. Zitronensaft kann zu schnellen, sichtbaren Ergebnissen führen.
  8. Zahnpasta ist nicht nur für Zähne gut

    Du hast eine wirksame Waffe im Kampf gegen Dein Akneproblem bereits in Deinem Badezimmer: Zahnpasta. Achte jedoch darauf, dass es sich um weiße Zahnpasta und nicht um die mit roten, blauen oder grünen Streifen handelt. Es sollte auch keine aufhellende Zahnpasta oder ein Gel sein. Also ganz einfache, simple Zahnpasta. Wasche Dein Gesicht mit warmem Wasser und Deinem üblichen Gesichtsprodukt. Trage dann ein erbsengroßes Stück Zahnpasta auf die betroffene Stelle (mit Pickeln) auf. Lasse die Zahnpasta für ein Paar Stunden oder über Nacht einziehen und wasche dann Dein Gesicht. Deine Pickel sind dann entweder ganz verschwunden oder zumindestens nicht mehr ganz so bemerkbar.
  9. Natron als Wundermittel

    Natron ist ein weiteres Hausmittel, das so gut wie jeder Haushalt, in dem jemand backt, im Schrank stehen hat. Eine Mischung aus Natron und Zitronensaft ist ein sehr effektive Kombination. Natron gleich den PH Wert der Haut aus. Ein Ungleichgewicht des PH Wertes ist oft einer der Gründe für Akne. Natron trocknet zudem auch die Haut ein wenig aus und entfernt überschüssiges Öl.
  10. Esse gesundes Essen

    Egal, wie viele Wundermittel Du verwendest, wenn Du Dich ungesund ernährst, dann solltest Du Dich über schlechte Haut nicht wundern. Fettige und zuckrige Lebensmittel tragen dazu bei, dass Deine Haut protestiert. Versuche also Deine Ernährung ein wenig umzustellen. Frisches Obst, Gemüse und eine ausgewogene Mischung von anderen Lebensmitteln können auf Dauer Deine Akne beseitigen.
  11. Verwende dermatologische Produkte und/oder Behandlungen

    Falls nichts anderes klappt, dann wende Dich an einen Profi bevor Du Hunderte von Euros für Produkte aus der Drogerie ausgibst, denn es kann sein, dass diese Produkte für Deinen Hauttypen gar nicht funktionieren. Lasse Dich von einem Experten beraten. Dadurch steigen Deine Chancen, dass Du das richtige Produkt findest.
  12. Bonus-Tipp bei Pubertätspickeln: suche Hilfe bei Experten

    Auch wenn es “nur” Pubertätspickel sind, sollte man sie nicht ignorieren – falsche Handhabung kann zu unangenehmen Narben führen… Darum ist es wichtig Hilfe zu suchen, wenn es ernst wird. Und wenn sie auch noch nicht wie gewohnt wieder verschwinden wollen, dann solltest du hier lesen, wie du deine Pickel langfristig loswerden kannst.

Zum Schluss noch eine sehr inspirierende Geschichte, wie man Akne natürlich behandeln kann:

Read More

Das tut Ihrer Haut gut 

Posted by on Nov 19, 2015 in Gesundheit, Q10 und Hyaluronsäure | Comments Off on Das tut Ihrer Haut gut 

Wir haben nur eine Haut und diese sollten wir schonend behandeln. Nur leider nehmen wir manchmal keine Rücksicht. Etwa, wenn wir zu viel Alkohol getrunken haben oder Zigaretten rauchen. Das kann zu schlimmen Hautunreinheiten wie Pickel und Akne führen. Dabei wäre es so einfach, unserer Haut etwas Gutes zu tun. Alles, was Sie dafür brauchen ist, eine Liste mit Vitaminen und Mineralien, die sich positiv auf die Haut auswirken.

So wie die Folgende zum Beispiel:image002

  • Zink
  • Pro Vitamin B5
  • Koffein
  • Vitamin E
  • Vitamin C
  • Vitamin A
  • Hyaluronsäure
  • Q10

Zink ist Bestandteil vieler Cremes und regt die Hautzellen zur Neubildung an. Manchmal geht es aber nicht darum, dass sich neue Haut bildet, sondern dass die Haut wieder aufgepeppelt wird. Erschöpfte Haut braucht besonders viel Pflege. Geben Sie ihr darum Pro Vitamin B5. Pro Vitamin B5 fördert die Regeneration der Haut und sie lässt sie jugendlicher wirken.

Koffein lässt das Blut besser fließen

Im gleichen Atemzug kann auch Koffein genannt werden. Koffein wird manchmal als Wunderwaffe beschrieben. So zum Beispiel bei Augenringen. Diese zeichnen sich ab, wenn das Blut unter den Augen nicht richtig abfließt. Das geschieht zum Beispiel, wenn eine Person nur ein flaches Kissen besitzt.

Da Koffein aber die Durchblutung fördert, kann das Blut besser fließen und die Schatten unter den Augen können sich verbessern. Aber trinken Sie nicht zu viel davon. Manche Menschen sagen sogar, dass Koffein Augenringe verursacht. Achten Sie daher lieber darauf, dass Sie Ihrer Haut viel Feuchtigkeit geben.

Banner_Roastedbeanssorting_001

Drei Liter Wasser am Tag sollten getrunken werden

Denn unsere Haut liebt Feuchtigkeit. Am liebsten in Form von Trinkwasser, wovon wir mindestens drei Liter jeden Tag trinken sollten. Viele Menschen schaffen das aber nicht oder vergessen zu trinken. In diesen Fällen ist es noch wichtiger, auf die Vitamin E Zufuhr zu achten. Vitamin E glättet die Haut. Denn Feuchtigkeit kann durch Vitamin E besser aufgenommen werden und lässt sie die Feuchtigkeit auch besser speichern.

Kiwis sind reich an Vitamin C

Vitamin C ist so etwas wie das Schutzschild unserer Haut. Wenn Sie ausreichend Vitamin C zu sich nehmen, fördern Sie ihre Schutzfunktion. Reichlich Vitamin C bekommen Sie zum Beispiel durch eine Ananas oder durch Kiwis.

Vitamin-C

Junge Haut bleibt durch Vitamin A erhalten

Neben der Schutzfunktion ist vielen Menschen auch eine jung aussehende Haut wichtig. Klar, wer möchte nicht ewig junge Haut haben? Das ist vielleicht nicht machbar, aber es gibt ein Vitamin, was der Hautalterung vorbeugt und das ist Vitamin A.

Q10 und Hyaluronsäure verbessern Falten

Gegen die Hautalterung hilft auch Q10. Q10 verbessert Falten und fördert wie Pro Vitamin B5 die Regeneration der Haut. Q10 ist oftmals Bestandteil von Cremes, die ebenfalls Hyaluronsäure beinhalten. Diese Säure bewirkt, dass die Haut sozusagen aufgeplustert wird.

Dieser Text hat gezeigt, dass es eine Vitamine und Mineralien gibt, die Ihrer Haut gut tun. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie Sie es schaffen, all diese verschiedenen Vitamine zu sich zunehmen. Ganz einfach. Achten Sie darauf, dass Ihre Ernährung möglichst bunt ist. Also nehmen Sie zum Beispiel eine gelbe Paprika, eine rote Tomate, hellen Kohlrabi und noch grünen Spinat und tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes.

Verzichten Sie weitestgehend auf tiefgekühlte Lebensmittel und Fertigprodukte. Genauso sollten Sie darauf achten, nicht so viele Lebensmittel zu essen, die zum großen Teil aus weißem Mehl bestehen. Demnach sollten Sie Weißbrot und helle Teigwaren nur in Maßen essen. Zusätzlich dazu sollten Sie ausreichend Flüssigkeit trinken. Drei Liter Wasser sollten es mindestens sein. Maximal vielleicht vier Liter, aber mehr nicht. Wenn Sie diese Tipps befolgen, dann können Sie schon bald von einer reineren Haut profitieren und insgesamt werden Sie bessser aussehen, einfach, weil Sie sich gut ernähren.

Read More
www.scriptsell.netBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/

Pin It on Pinterest

Share This